Wie funktioniert der Bestellprozess?


Nachdem Sie über das Kontaktformular auf der Website ein Angebot angefordert haben, wird sich einer unserer Servicemitarbeiter per E-Mail mit Ihnen in Verbindung setzen. Er bespricht mit Ihnen die technischen Details der Maschine. Sie erhalten dann per E-Mail ein offizielles Angebot, das für Sie völlig unverbindlich ist. Das Angebot ist 10 Tage gültig. Sie können das Angebot online annehmen oder unterschreiben und per E-Mail zurücksenden. Sie erhalten dann eine Rechnung über die (An-)Zahlung. Nach Bestätigung Ihrer Zahlung wird Ihre Maschine zur Montage oder direkt zum Transport eingeplant, wenn sie ab Lager geliefert wird.


Was sind die Zahlungsbedingungen?


Die meisten unserer Kunden zahlen 100% bei der Bestellung, um Zeit und Geld zu sparen (internationale Zahlungen). Sie können sich auch für 40% / 60% entscheiden. Sie zahlen dann 40 % bei der Bestellung und die restlichen 60 %, wenn Ihre Maschine fertig gestellt und transportiert wird. Dies tritt häufiger bei Maschinen auf, die möglicherweise kundenspezifisch angefertigt werden müssen. Da Sie dann 2 internationale Zahlungen tätigen, kann Ihre Bank Ihnen zusätzliche Bankgebühren in Rechnung stellen.


Was sind die Lieferzeiten?


G.Weike liefert jährlich Maschinen im Wert von über USD 2,500,000,000 aus, sodass in unseren Werken immer eine große Anzahl von Maschinen auf Lager ist. Ob wir Ihre Maschine direkt ab Lager liefern können, hängt stark von der Ausstattung und den Optionen Ihrer Maschine ab. Bei einer Bestellung kann unser Servicemitarbeiter sofort den aktuellen Lagerbestand prüfen. Zusätzlich zur Werksbearbeitungszeit gibt es eine Transitzeit von 6-8 Wochen für Europa. Dies hängt ein wenig vom internationalen Verkehr und den geopolitischen Umständen ab.


Gibt es zusätzliche Kosten?


Der Preis, den Sie für die fabrikdirekte Maschine zahlen, beinhaltet das Verpacken in speziell angefertigten Holztransportkisten, die Behandlung der Kisten gegen Insekten und Pilze (Begasung), den Transport von der Fabrik zum Hafen von QINGDAO, die Anmietung eines Seecontainers und den Transport zum nächstgelegenen Hafen in Europa.
Bei der Ankunft müssen Sie in der Regel Einfuhrzölle und Zollkosten (durchschnittlich 2 bis 4%) sowie Mehrwertsteuer und Transportkosten vom Hafen bis zum Zielort bezahlen. Selbstverständlich können Sie als Unternehmer die Mehrwertsteuer zurückfordern. Unsere Servicemitarbeiter können Ihnen dabei helfen.

Bieten Sie Rückerstattungen an?


Nachdem Sie Ihre neue Lasermaschine bestellt haben, wird unsere Fabrik entweder eine Maschine von Grund auf nach Ihren Spezifikationen fertigstellen oder einen (teilweise) gebauten Lagerrahmen nehmen und ihn nach Ihren Spezifikationen fertigstellen. In jedem Fall werden Sie nach dem Anbringen des Maschinenetiketts und der Einreichung der Dokumente für den Versand und die Bearbeitung zum rechtmäßigen Eigentümer der Maschine. Eine Rückerstattung ist dann nicht mehr möglich. Ihre Lasermaschine befindet sich möglicherweise vorübergehend in den Händen eines Dritten. Zu diesem Zeitpunkt haben wir keine Kontrolle mehr über den Versand- und Lieferprozess und können keine Rückerstattungen mehr bearbeiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Nach oben scrollen